Brotkumpels – Die Saselbäcker


VON
Christina Weiß & Lutz Geißler


MEHL WASSER SALZ ZEIT

Slide 1
Christina Weiß und Lutz Geißler - Die Brotkumpels aus Sasel im Nordosten Hamburgs
Slide 2
Das Fundament für den Backofen der Brotkumpels.
Slide 3
Die Backstube der Brotkumpels im Rohbau.
Slide 4
Die Kühlzelle im Rohbau für die Backtube der Brotkumpels.
Slide 5
Der Backofen für die Backstube der Brotkumpels wird mit Hilfe eines Schwerlastkrans auf das Fundament gehoben.
Slide 6
Christina Weiß von den Brotkumpels und unser Demeter-Bauer vom Lämmerhof auf dem Acker, der bereits das Saatgut für unser Getreide in sich trägt.
Slide 7
Christina Weiß von den Brotkumpels und unser Demeter-Bauer vom Lämmerhof auf den naturbelassenen und renaturierten Flächen des Hofs, von dem wir unser Vollkornmehl beziehen.
Slide 8
Die fertig eingerichtete Backstube der Brotkumpels.
Slide 9
Christina Weiß von den Brotkumpels beim Backen.
Slide 10
Blick in den Backofen der Brotkumpels.
Slide 11
Blick auf Roggensauerteigbrote im Backofen der Brotkumpels.
Slide 12
Franzbrötchen der Brotkumpels.
Slide 13
Französische Baguettes mit norddeutschem Mehl von den Brotkumpels.
Slide 14
Hamburger Rundstücke von den Brotkumpels.
Slide 15
Dinkelvollkornsauerteigbrote von den Brotkumpels.
Slide 16
Dinkelvollkornsauerteigbrote und Roggenvollkornsauerteigbrote von den Brotkumpels.
Slide 17
Brot gibt es bei den Brotkumpels nur auf Vorbestellung, dafür aber gut verpackt im eigenen Pfandbeutel.
Slide 18
Bäckermeisterin Christina Weiß im Laden der Brotkumpels.
Slide 19
Christina Weiß und Lutz Geißler von den Brotkumpels aus Sasel im Norden Hamburgs.
previous arrow
next arrow

Brot bestimmt unser Leben.
Und wir möchten mit unserem Brot Ihr Leben reicher machen.


UNSERE NÄCHSTEN BACKTAGE

Ab 24. Januar 2023 backen wir jeden Dienstag und Donnerstag Brot. Die genaue Auswahl finden Sie in unserem Bestellformular. Klicken Sie dazu bitte rechts auf den weißen Bestell-Button.

BROTINFOS

Wir backen ausschließlich mit Naturrohstoffen und Zutaten, die wir auch selbst herstellen könnten. Unser Anspruch an gutes Brot: Es muss für sich allein schmecken und braucht keinen Belag. Wir verschweigen keine Zutaten und geben unseren Teigen genau so viel Zeit, dass sie ohne Zusatz- und Verarbeitungshilfsstoffe auskommen, auch bei Brötchen und Feingebäck. Konventionelle Rohstoffe kommen bei uns nicht in den Teig, damit wir mit unserem Tun einen nachhaltigen Wandel der Landwirtschaft unterstützen. Wir kümmern uns um unsere Teige fast 24 Stunden am Tag, pflegen regelmäßig sechs verschiedene Sauerteige und bearbeiten unsere Teige bis auf Kneter und Backofen komplett maschinenfrei. Handarbeit beginnt bei uns mit dem exakten Einwiegen der Zutaten, über das Dehnen und Falten der Teige während der ersten Teigruhe oder das Portionieren jedes Teiglings (ganz gleich, ob es 480 Brötchen oder 220 Brote sind) bis hin zum mehrfachen Formen der Teiglinge. Wir vereinen in unserer Backstube traditionelles Handwerk mit modernem Wissen um das Wesen des Teiges, damit wir aus Mehl, Wasser und Salz das Maximum an Geschmack, Bekömmlichkeit, Haltbarkeit, Frischhaltung und Mundgefühl entwickeln können. All das ist ein Prozess. Deshalb gibt es bei uns mit jedem Backtag weiterentwickelte Rezepturen. Denn irgendein Detail gilt es immer zu verbessern auf der Suche nach dem wirklich guten Brot. Und all das hat auch seinen Preis. Wir kalkulieren unsere Backwaren nach dem realen Arbeits- und Rohstoffaufwand. Deshalb kosten unsere Brote etwas mehr als beim Filialbäcker oder im Supermarkt. Was unsere Brote davon unterscheidet? Finden Sie es heraus!

WIR BACKEN NUR AUF BESTELLUNG

Damit möchten wir zur Vermeidung von Brotverschwendung beitragen. Mit etwas Glück erhalten Sie noch einige Brote im Freiverkauf (17 Uhr oder 19 Uhr). Wir bitten jedoch um Verständnis, dass wir nur für unsere Vorbesteller Brote garantieren können.

Bestellungen nehmen wir wegen der langen Teigreifezeiten bis 3 Tage vor dem Backtag an, sofern die Brote nicht bereits ausverkauft sind.

Brote für Jan./Feb. bestellen..

Brote für März/April bestellen..

Ostergebäck bestellen..

Wenn das für Sie nicht möglich ist, schicken Sie uns eine E-Mail mit Ihren Bestelldaten. Bitte beachten Sie, dass Ihre Bestellung erst verbindlich ist, wenn wir Ihnen diese manuell per Mail bestätigt haben.

Die vorbestellten Brote können Sie
an Backtagen von 17 bis 19 Uhr
· Auf der Heide 22a · 22393 Hamburg ·
abholen. Um nicht zu lang zu warten, nutzen Sie bitte auch die zweite Hälfte der Öffnungszeit.

Kurzfristig stornierte Brote haben wir ab 17 Uhr und nicht abgeholte Brote ab 19 Uhr im Freiverkauf. Wir können aber keine Garantie geben, dass ein Freiverkauf stattfindet.


FÜR UNSEREN BROTBRIEF ANMELDEN.
UND AUF DEM LAUFENDEN BLEIBEN


WIR BACKEN SO, WIE WIR DENKEN UND FÜHLEN.

Deshalb

arbeiten wir in unseren eigenen vier Wänden und ausschließlich zu zweit mit unseren vier Händen

·

backen wir mit Bio-Rohstoffen von Müllern und Bauern, die wir kennen

·

backen wir ohne jegliche Zusatz- und Verarbeitungshilfsstoffe, nur mit Rohstoffen, die jeder auch zu Hause selbst herstellen könnte (außer Biohefe)

·

handwerken wir mit viel Erfahrung, Neugier, Wissen und Mut

·

probieren wir uns und dich mit immer neuen genussreichen Experimenten aus

·

backen wir nur auf Vorbestellung

·

bepreisen wir unsere Brote so, dass die gesamte Wertschöpfungskette vom Saatgutzüchter bis zum Bäcker davon leben kann

·

sind wir die wohl eigenartigste Bäckerei Deutschlands

Ein kleiner Einblick in das, was wir, Christina und Lutz, über zwei Jahre lang aufgebaut haben: Eine Zwei-Personen-Bäckerei im Nordosten Hamburgs, die nicht immer bäckt, aber wenn sie bäckt, dann so gut und außergewöhnlich, dass sich die Anwohner ringsherum freuen können.

Wir möchten unsere Idee einer echten Bäckerei verwirklichen, zu zweit, mit guten Rohstoffen, mit viel Wissen, Experimentierlaune und alles anderem als Standardsortiment. Echte Nahversorgung. Echter Geschmack.

Hinweis: Der Klick öffnet das Video auf YouTube.com
(in einem neuen Fenster)